Kategorie: Veranstaltungen

0

Ausstellung “Renato Mordo: jüdisch, griechisch, deutsch zugleich. Ein Künstlerleben im Zeitalter der Extreme” im Haus der Geschichte

Der 1894 in Wien geborene Regisseur und Theaterleiter Renato Mordo, der in der Zwischenkriegszeit u. a. in Darmstadt und Worms wirkte, war einer der produktivsten und vielseitigsten Theaterkünstler der Weimarer Republik. Neben einer biographischen Ausstellung im Karolinensaal des Haus der Geschichte sind jetzt im Vestibül des ehemaligen Theaters Fotografien seiner künstlerischen Tätigkeit in Darmstadt zu sehen.

0

Vortrag: “Georg Moller und die Mollerstadt – vom Umgang mit einer städtebaulichen Konzeption” im Rahmen des ersten Georg-Moller-Gesprächs

Werkbundakademie Darmstadt lädt in Kooperation mit der Lokalen Agenda 21 Themengruppe Stadtgestalt zu einer Serie von Gesprächen zu zentralen und grundsätzlichen Fragen der Darmstädter Stadtentwicklung ein. Die Veranstaltungen beginnen mit einem Vortrag von Dr. Peter Engels, Leiter des Stadtarchivs Darmstadt, über den Namensgeber der Gesprächsreihe.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search