Leseempfehlung: „Luise Büchner – Nicht nur Schwester eines berühmten Schriftstellers“

Luise Büchner, StadtA DA Best. 53

Mit einem Forschungsblog begleitet das Seminar #DieKanon – Gender und Literaturwissenschaft unter der Leitung von Dr. Martina Wernli an der Goethe-Universität Frankfurt im Wintersemester 2019/2020 seinen Weg durch die Literaturgeschichte von Frauen. Die Teilnehmer*innen fragen sich dabei, ob es denn so etwas wie ‚weibliches‘ Schreiben tatsächlich gibt und wie sich die Bedingungen des Schreibens für Frauen im Laufe der Jahrhunderte geändert haben.

Der aktuellste Blogbeitrag widmet sich Luise Büchner. Die 1821 in Darmstadt geborene Schriftstellerin ist Namensgeberin des Darmstädter Luise-Büchner-Preises für Publizistik, der zuletzt an Margarete Stokowski verliehen wurde. Mit ihrer Arbeit für Mädchen- und Frauenbildung und ihrem Einsatz für eine Gleichberechtigung von Mann und Frau in der Gesellschaft beschäftigt sich auch der Blogbeitrag aus Frankfurt: Luise Büchner – Nicht nur Schwester eines berühmten Schriftstellers.

Einen Überblick über das Wirken und Leben von Luise Büchner bietet auch ein Artikel im Stadtlexikon Darmstadt.


Rebekka Friedrich

Hallo, ich bin Rebekka Friedrich und Diplom-Archivarin im Stadtarchiv der Wissenschaftsstadt Darmstadt. Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar, abonnieren Sie den DAblog per RSS-Feed oder folgen Sie unseren weiteren Social-Media-Kanälen.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search