Verschoben: Wanderausstellung “75 Jahre Brandnacht – Die Zerstörung Darmstadts im Zweiten Weltkrieg” in Erzhausen

Die Präsentation der Wanderausstellung „75 Jahre Brandnacht – Die Zerstörung Darmstadts im Zweiten Weltkrieg“ in Erzhausen wird aufgrund der derzeitigen Ausbreitung des Corona-Virus und der daraus resultierenden Empfehlungen staatlicher und kommunaler Behörden in Bezug auf Veranstaltungen auf Ende September verschoben.

Die Wanderausstellung zum 75. Jahrestag des Luftangriffs vom 11. auf den 12. September 1944, die sich mit der Geschichte der Stadt im Zweiten Weltkrieg befasst, wurde zuletzt im Haus der Geschichte und anschließend in Wixhausen, im darmstadtium und in Eberstadt gezeigt.

Nächster Aufenthaltsort der Ausstellung, deren Fokus auf der Brandnacht liegt, die jedoch auch die weiteren Bombenangriffe, denen Hunderte von Menschen zum Opfer fielen, darstellt, sind auf Veranlassung des Ortskundlichen Arbeitskreises die Museumsräumen in der alten Schillerschule in Erzhausen. Die 22 Ausstellungstafeln werden dort von 16. März bis 06. April 2020 gezeigt. Sie schlagen den Bogen bis zum Kriegsende und der amerikanischen Besetzung am März 1945, die sich im kommenden Frühjahr ebenfalls zum 75. Mal jährt.

Das wird vorerst die letzte Präsentation der Ausstellung sein. Bisher sind keine neuen Termine geplant.

Weitere Informationen zur Ausstellung: https://dablog.hypotheses.org/8641


Rebekka Friedrich

Hallo, ich bin Rebekka Friedrich und Diplom-Archivarin im Stadtarchiv der Wissenschaftsstadt Darmstadt. Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar, abonnieren Sie den DAblog per RSS-Feed oder folgen Sie unseren weiteren Social-Media-Kanälen.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.