Workshop des Hessischen Landesarchivs: Geschichtswissenschaft und Archive

Das Hessische Landesarchiv möchte langfristig eine Plattform bieten, um intensiv mit Vertreterinnen und Vertretern aus der Geschichtswissenschaft über derzeitige Trends und zukünftige Standards ins Gespräch zu kommen. Bestehende Hürden und Hemmschwellen sollen erkannt und schließlich abgebaut werden.

Eine Gelegenheit dazu bietet ein im Februar 2020 in Darmstadt stattfindender Workshop. Mehrere Impulsreferate werden aus universitärer und archivischer Sicht Schlaglichter auf die Chancen der Zusammenarbeit, aber auch auf die Problemfelder und geben Anregungen, um in den gemeinsamen Austausch zu treten.

Denn die Zusammenarbeit zwischen universitärer Geschichtswissenschaft und Archiven muss immer wieder neu definiert und ausgelotet werden. Aktuelle wissenschaftliche Fragestellungen schaffen neue Anforderungen. Moderne und zukünftige Arbeitsansätze gilt es im gegenseitigen Austausch und Gespräch weiterzuentwickeln. Denn Geschichtswissenschaft und Archive stehen in enger Verbindung zueinander.


Rebekka Friedrich

Hallo, ich bin Rebekka Friedrich und Diplom-Archivarin im Stadtarchiv der Wissenschaftsstadt Darmstadt. Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar, abonnieren Sie den DAblog per RSS-Feed oder folgen Sie unseren weiteren Social-Media-Kanälen.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search