Vortragsreihe 2019/20 des Historischen Vereins für Hessen

Die Reformen in Politik, Bildung und Kultur Großherzog Ludewigs I. von Hessen-Darmstadt

Die Vortragsreihe des Historischen Vereins für Hessen, wieder in Kooperation mit der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung und der Hessischen Familiengeschichtlichen Vereinigung veranstaltet, widmet sich dem von Napoleon 1806 zum Großherzog erhobenen Ludewig I. und den politischen und gesellschaftlichen Reformen für die Bewohnerschaft seines wesentlich vergrößerten Staates und seiner Residenz Darmstadt. An erster Stelle steht hier die Verfassung vom Dezember 1820, in der erstmals eine parlamentarische Volksvertretung und verschiedene Bürgerrechte, z.B. die Gleichheit aller Menschen vor dem Gesetz, verankert waren. Die Verfassung musste Ludewig zwar abgerungen werden, dennoch feierte man ihn dafür mit der Errichtung des Ludewigsmonuments, das im August 2019 seinen 175. Geburtstag feiern konnte.

Mit der Neugestaltung seiner Hauptstadt verband Ludewig I. eine aktive Kulturpolitik, die sich die verbesserte Bildung der Residenzgesellschaft zum Ziel setzte. Hierzu gehörten neben der Verbesserung des Schulwesens die Öffnung der Hofbibliothek und des Museums für die Bürgerschaft und nicht zuletzt der Bau eines neuen Hoftheaters, dessen fast 1.800 Zuschauerplätze es allen Kulturinteressierten ermöglichten, für wenig Geld die herausragenden Inszenierungen und Konzertaufführungen von Opern- und Schauspielensemble sowie der Hofkapelle zu genießen.

Vortragsort: Haus der Geschichte – Eckhart G. Franz-Saal (Vortragssaal)
Karolinenplatz 3, 64289 Darmstadt

Alle Vorträge beginnen um 18.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Einweihung des Ludwigsmonuments 1844, Farblithographie, StadtA DA Best. 53 Nr. 390
Einweihung des Ludwigsmonuments 1844, Farblithographie, StadtA DA Best. 53 Nr. 390

1. Vortragsabend

Montag, 21. Oktober 2019

Dr. Peter Engels, Stadtarchiv Darmstadt

Das Ludewigsmonument in Darmstadt und die hessische Verfassung von 1820

2. Vortragsabendentfällt wegen Erkrankung des Referenten

Montag, 18. November 2019

Dr. Wolfgang Rapp, Roßdorf

Ludewig I., seine Zeit und seine Familie

3. Vortragsabend

Montag, 9. Dezember 2019

Prof. Dr. Ursula Kramer, Universität Mainz

Hofmusik und Hofkapelle in der Zeit Großherzog Ludewigs I.

4. Vortragsabend

Montag 20. Januar 2020

Dr. Rainer Maaß, Hessisches Staatsarchiv Darmstadt

Wie ein Garten Gottes wird sein Hessen blühn“: Großherzog Ludewig I. als Mäzen

5. Vortragsabend

Montag, 10. Februar 2020

Andreas Göller, Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt

Ludewig I. als Büchersammler – Bibliothek und Bibliophilie des ersten Großherzogs

Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite des Historischen Vereins für Hessen e.V..


Rebekka Friedrich

Hallo, ich bin Rebekka Friedrich und Diplom-Archivarin im Stadtarchiv der Wissenschaftsstadt Darmstadt. Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar, abonnieren Sie den DAblog per RSS-Feed oder folgen Sie unseren weiteren Social-Media-Kanälen.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.