6 Freitagsfragen zum Tag der offenen Tür am 15. September 2019

Am 15. September 2019 bieten die Einrichtungen im Haus der Geschichte auch in diesem Jahr zum Tag der offenen Tür von 12 bis 18 Uhr viele verschiedene Angebote für alle Altersgruppen und einen Einblick in ihre Arbeit, das Haus und verschiedene Aspekte der Darmstädter Geschichte.

Wir geben heute im Rahmen unserer Freitagsfrage ein paar Antworten, die euch den Besuch unserer Veranstaltung am kommenden Sonntag erleichtern sollen.

1. Wann startet der Tag der offenen Tür und wo finde ich das Programm?

Die Eröffnung der Ausstellung “Hinter die Kulissen” – Einblicke in 200 Jahre Mollerbau: Vom Hoftheater zum Haus der Geschichte des Hessischen Staatsarchivs Darmstadt beginnt um 10 Uhr im Eckhart G. Franz-Saal. Mit dem übrigen Festprogramm beginnen wir um 12 Uhr. Alle weiteren Informationen und das vollständige Programm findet ihr hier: Tag der offenen Tür am 15. September 2019 im Haus der Geschichte
Das Programm wird auch am Info-Point ausliegen und an verschiedenen Stellen aushängen, damit ihr immer zu den anstehenden Aktivitäten informiert seid.

2. Kann ich den Katalog der Ausstellung zur Brandnacht an diesem Tag erwerben?

Der Katalog befindet sich derzeit in Druck und ist leider bis Sonntag noch geliefert. Wir berichten hier, sobald er in ca. einer Woche in den Verkauf geht. Er kann dann für 10€ im Lesesaal im Haus der Geschichte erworben werden oder per Post über das Stadtarchiv selbst. Falls sich noch weitere Verkaufsstellen ergeben, informieren wir ebenfalls hier darüber.
Es wird übrigens wieder einen Bücherflohmarkt des Hessischen Wirtschaftsarchivs und des Stadtarchivs geben. Dort könnt ihr euch für die Zeit bis zur Veröffentlichung des Katalogs mit anderem Lesestoff nicht nur über Darmstädter Stadtgeschichte eindecken.

3. Das Wetter wird so schön: Kann ich mit dem Rad vorbei kommen?

Natürlich. Hinter dem Haus gibt es Abstellplätze für Fahrräder, teilweise sogar überdacht. Bitte stellt keine Fahrräder vor dem Haus ab, vor allem nicht in den Feuerwehrzufahrten und Notausgängen.

4. Kann ich mit dem Rollstuhl an den angebotenen Aktivitäten teilnehmen?

Die Ausstellung “75 Jahre Brandnacht – die Zerstörung Darmstadts im Zweiten Weltkrieg” im Foyer und alle Veranstaltungen im Eingangsbereich (Papierschöpfen, Musik, Bücherflohmarkt, Info-Point) sind barrierefrei zugänglich. Die Führungen, der Infostand des Universitätsarchivs und die Ausstellung zur Hausgeschichte im Karolinensaal können über einen Treppenaufzug zum Verwaltungstrakt besucht werden. Sprecht dafür einfach die Kolleginnen und Kollegen am Info-Point an.

5. Wie viel kostet der Haus der Geschichte-Kalender?

Wir verkaufen den Kalender für 1€ am Info-Point. Ihr dürft auch gerne mehr spenden, denn der Erlös kommt dem Malteser Kinderhospiz- und Familiendienst Südhessen zu Gute.

6. Ich bin schon erwachsen. Darf ich auch am Papierschöpfen teilnehmen?

Grundsätzlich ist das Papierschöpfen ein Angebot für Kinder. Wir verstehen aber, dass es altersunabhängig Begeisterung hervorrufen kann. Fragt einfach die Kolleginnen und Kollegen des Hessischen Staatsarchivs Darmstadt, die für interessierte “Junggebliebene” sicher eine Ausnahme machen.


Und zum Schluss..

.. ein Tipp für alle, die am Sonntag auch zum Dampflokfest in Kranichstein wollen: Mit dem Feurigen Elias könnt ihr quasi bis vor unsere Eingangstüre fahren und auch wieder zurück. Die Abfahrtszeiten findet ihr auf der Seite des Eisenbahnmuseums Kranichstein.


Rebekka Friedrich

Hallo, ich bin Rebekka Friedrich und Diplom-Archivarin im Stadtarchiv der Wissenschaftsstadt Darmstadt. Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar, abonnieren Sie den DAblog per RSS-Feed oder folgen Sie unseren weiteren Social-Media-Kanälen.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.