Neu im Stadtlexikon: Heinz Schöffler

Der letzte neue Artikel im Stadtlexikon in diesem Jahr dreht sich um den Journalisten Heinz Schöffler. Hans Altenhein hat sein Leben und Wirken für euch und uns zusammengefasst.

1921 geboren studierte Schöffler bis 1939 Germanistik, Zeitungswissenschaft, Theater- und Kunstgeschichte. Nach dem Krieg schloss er sein Studium ab und trat 1954 eine Stelle als Leiter der literarischen Abteilung des Luchterhand Verlags an. Diese Anstellung markierte den Beginn seiner Schaffenszeit in Darmstadt.

Er fand schnell Anschluss zu lokalen Künstlerinnen und Künstlern und zu seinen Kontakten in Darmstadt zählten Ludwig Meidner und Gabriele Wohmann sowie die Schriftsteller des Darmstädter PEN– Stammtisches.

1970 war Heinz Schöffler wieder als freier Journalist und Herausgeber tätig. 1973 stirbt er in seinem Geburtsort Neustadt an der Weinstraße.



Rebekka Friedrich

Hallo, ich bin Rebekka Friedrich und Diplom-Archivarin im Stadtarchiv der Wissenschaftsstadt Darmstadt. Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar, abonnieren Sie den DAblog per RSS-Feed oder folgen Sie unseren weiteren Social-Media-Kanälen.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.