Ausstellung „17. Juni kompakt“ im Justus-Liebig-Haus: Erinnerung an die Niederschlagung des Volksaufstands in der DDR vor 70 Jahren

Demonstration der Hennigsdorfer Stahlwerkerinnen und Stahlwerker © Archiv der sozialen Demokratie der Friedrich-Ebert-Stiftung / Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

In diesem Jahr jährt sich der Volksaufstand in der DDR vom 17. Juni 1953 zum 70. Mal. Aus diesem Anlass zeigt der Magistrat der Wissenschaftsstadt Darmstadt bis Freitag, 14. Juli, im Justus-Liebig-Haus die Ausstellung „17. Juni kompakt“ der Bundesstiftung Aufarbeitung.

„Was Mitte Juni 1953 in der DDR mit vereinzelten Protesten begann, ging in kurzer Zeit in einen großflächigen Volksaufstand über, der sich gegen die repressive Politik der regierenden Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands richtete. Demonstrationen, Streiks und gewalttätige Auseinandersetzungen brachten die SED-Herrschaft kurzzeitig ins Wanken. Nur mit Unterstützung des sowjetischen Militärs und durch brutale Gewalt gelang es der DDR-Regierung den Aufstand am 17. Juni 1953 niederzuschlagen. Mehrere Dutzend Menschen wurden dabei getötet, Tausende verhaftet und ins Gefängnis gesteckt“, erklärt Oberbürgermeister Jochen Partsch. „Diese Ausstellung erinnert an zweierlei: an das den Bürgerinnen und Bürgern der DDR zugefügte Unrecht und das rücksichtslose Vorgehen der ostdeutschen Regierung sowie der sowjetischen Besatzungstruppen; zugleich macht die Ausstellung deutlich, welche Kraft und welchen Veränderungswillen der Wunsch nach Freiheit, nach Selbst- und politischer Mitbestimmung seinerzeit entfaltet hat. Und dies sehen wir auch heute am Kampf der Ukraine  gegen den russischen Angriffskrieg und für ihre Unabhängigkeit“, so OB Partsch.

Auf sechs Tafeln zeichnen Illustrationen, zeithistorische Fotos und Texte die Geschehnisse um den 17. Juni 1953 nach. Ergänzt werden sie durch ausgewählte Originaldokumente aus dem Stadtarchiv Darmstadt. Weitere Informationen zur Ausstellung: https://www.bundesstiftung-aufarbeitung.de/de/vermitteln/ausstellungen/17-juni-kompakt. Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten der Stadtbibliothek Darmstadt (dienstags 9 bis 19 Uhr, mittwochs und freitags 10 bis 17 Uhr, donnerstags 10 bis 19 Uhr, samstags 10 bis 16 Uhr) besucht werden.

Hier geht es zur offiziellen Pressemitteilung der Wissenschaftsstadt Darmstadt: https://www.darmstadt.de/presseservice/einzelansicht/news/ausstellung-17-juni-kompakt-erinnert-an-die-niederschlagung-des-volksaufstands-in-der-ddr-vor-70-jahren.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Rebekka Friedrich (2023, 20. Juni). Ausstellung „17. Juni kompakt“ im Justus-Liebig-Haus: Erinnerung an die Niederschlagung des Volksaufstands in der DDR vor 70 Jahren. Stadtarchiv Darmstadt. Abgerufen am 19. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/ngg2

Rebekka Friedrich

Hallo, ich bin Rebekka Friedrich und Diplom-Archivarin im Stadtarchiv der Wissenschaftsstadt Darmstadt. Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar, abonnieren Sie den DAblog per RSS-Feed oder folgen Sie unseren weiteren Social-Media-Kanälen.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search