Veranstaltung: 5. Vortragsabend des Historischen Vereins für Hessen in 2017/2018

Der Historische Verein für Hessen bietet jedes Jahr eine landesgeschichtlich ausgerichtete Vortragsreihe für historisch Interessierte an. Alle zugehörigen Vorträge werden im Winterhalbjahr montags um 18.00 Uhr im Vortragssaal des Hauses der Geschichte durchgeführt. Die Veranstaltungen, die sich an ein breites Publikum richten, sollen Einblicke in aktuelle Themen der landeshistorischen Forschung gewähren, aber auch auf unterhaltsame Weise das historische Interesse wecken.

So findet am kommenden Montag, den 19. Februar 2018, der 5. Vortragsabend der Vortragsreihe 2017/2018 statt.

Ullrich Wannhoff aus Berlin referiert zu “Der Entdecker Carl Heinrich Merck und das östliche Ende der Welt”.

Im Rahmen dieses Vortrags ist auch eine von Ullrich Wannhoff gestaltete Ausstellung zu sehen: „Terra Incognita. Bilder aus dem fernen Osten Russlands und aus Alaska“ (auch mit Bezug zu Carl Heinrich Merck)

Ort: Fenstergalerie Will, Dieburger Str. 56, 64287 Darmstadt, Eröffnung am Freitag, 16. Februar 2018, 19.00 Uhr; Dauer bis 09. März 2018

(Der Vortrag findet natürlich wie gewohnt im Haus der Geschichte statt.)

Wir freuen uns auf einen spannenden Abend mit Ihnen.


Rebekka Friedrich

Hallo, ich bin Rebekka Friedrich und Diplom-Archivarin im Stadtarchiv der Wissenschaftsstadt Darmstadt. Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar, abonnieren Sie den DAblog per RSS-Feed oder folgen Sie unseren weiteren Social-Media-Kanälen.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.