Gedenkveranstaltungen anlässlich des Jahrestags der Darmstädter “Brandnacht”

Bronzeplastik von Thomas Duttenhoefer am Mahnmal Kapellplatz, Foto: Wissenschaftsstadt Darmstadt/Sabine Lemke

Veranstaltungen zum Gedenken

In Erinnerung an die vielen Opfer der Darmstädter “Brandnacht” vom 11. September 1944 wird der Oberbürgermeister der Wissenschaftsstadt Darmstadt, Jochen Partsch, am Sonntag (11.) um 11 Uhr auf dem Gräberfeld des Waldfriedhofs einen Kranz niederlegen und damit der Bürger*innen gedenken, die an diesem Tag gestorben sind.

Um 18.30 Uhr schließt sich die Ökumenische Friedensandacht zum Gedenken an die Opfer der sogenannten “Brandnacht” und alle Opfer von Krieg und Gewalt in der Stadtkirche mit anschließender feierlicher Kranzniederlegung am Mahnmal am Kapellplatz (etwa 20 Uhr) an. Um 23.55 Uhr läuten die Glocken der Darmstädter Kirchen in der Innenstadt.

Weitere Informationen zu den übrigen Gedenkveranstaltungen rund um den Termin finden sich in der offiziellen Pressemitteilung der Wissenschaftsstadt Darmstadt: https://www.darmstadt.de/nachrichten/darmstadt-aktuell/news/11-september-jahrestag-der-brandnacht-1

Bronzeplastik von Thomas Duttenhoefer am Mahnmal Kapellplatz, Foto: Wissenschaftsstadt Darmstadt/Sabine Lemke

Hintergrundinformationen

Einen ausführlichen Überblick über die Hintergründe zur sogenannten “Brandnacht”, die Nacht selbst und die Folgen für die Stadt Darmstadt und ihre Bevölkerung ermöglicht unsere Ausstellung „Die Zerstörung Darmstadts im Zweiten Weltkrieg“. 2019 wurde anlässlich des 75. Jahrestages der sogenannten „Brandnacht“ die Ausstellung „75 Jahre Brandnacht – Die Zerstörung Darmstadts im Zweiten Weltkrieg“ durch das Stadtarchiv konzipiert und anschließend an verschiedenen Orten in Darmstadt gezeigt. Seit Mitte 2020 kann sie außerdem als Online-Ausstellung besucht werden: https://dablog.hypotheses.org/11697.

Auf einer eigenen Internetseite hat außerdem die Bürgerstiftung Darmstadt umfangreiches Material zu den 2019 in der Stadt anlässlich des Jahrestags durchgeführten Erinnerungs- und Gedenkveranstaltungen veröffentlicht: https://dablog.hypotheses.org/12073.

In einem aktuellen Interview der SWR-Sendung Zeitwort erläutert Archivleiter Dr. Peter Engels der Autorin Sina Weinhold die Hintergründe der sogenannten “Brandnacht” 1944: https://www.swr.de/swr2/leben-und-gesellschaft/swr2-1191944-britische-bomben-legen-darmstadt-in-schutt-und-asche-100.html

Fotoalbum mit Dokumentation der Zerstörung in Darmstadt in einer Vitrine der Ausstellung "75 Jahre Brandnacht - Die Zerstörung Darmstadts im Zweiten Weltkrieg" im Haus der Geschichte 2019, Foto: Wissenschaftsstadt Darmstadt/Rebekka Friedrich
Fotoalbum mit Dokumentation der Zerstörung in Darmstadt in einer Vitrine der Ausstellung “75 Jahre Brandnacht – Die Zerstörung Darmstadts im Zweiten Weltkrieg” im Haus der Geschichte 2019, Foto: Wissenschaftsstadt Darmstadt/Rebekka Friedrich


Diesen Blogbeitrag zitieren
Rebekka Friedrich (2022, 2. September). Gedenkveranstaltungen anlässlich des Jahrestags der Darmstädter “Brandnacht”. Stadtarchiv Darmstadt. Abgerufen am 20. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/ngeu

Rebekka Friedrich

Hallo, ich bin Rebekka Friedrich und Diplom-Archivarin im Stadtarchiv der Wissenschaftsstadt Darmstadt. Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar, abonnieren Sie den DAblog per RSS-Feed oder folgen Sie unseren weiteren Social-Media-Kanälen.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search