Vorschläge für neue Straßennamen noch bis 5. November online einreichen

Der Magistrat der Wissenschaftsstadt Darmstadt hat am 8. Mai 2019 in acht Fällen die Umbenennung von Straßennamen beschlossen. Die Online-Beteiligung für Vorschläge zur Neubenennung der betroffenen Straßen ist noch bis 5. November auf der städtischen Beteiligungsplattform möglich.

Hier geht es zum Projekt: https://da-bei.darmstadt.de/.

Angenommen werden Vorschläge zur Neubenennung, wenn folgende Ausschlusskriterien nicht zutreffen:

  • Namen von lebenden Personen
  • Straßennamen, die es bereits in Darmstadt gibt (z. B. Marie-Curie-Straße)
  • fremdsprachigen Namen (z. B. Village, Jardin)
  • Mundart / Dialekt (z. B. Ewwerscht)
  • Kunstworten
  • Abkürzungen
  • Namen mit negativer Bedeutung

Außerdem können, bis auf die Hindenburgstraße, auch alle Straßen eine Umwidmung erfahren. Bei der Umwidmung bleibt der aktuelle Straßenname bestehen. Der Straßenname erhält hierbei jedoch einem anderen Bezug, der dem Namen entspricht (z.B. Benennung nach einer anderen Person mit gleichem Namen).

Darüber hinaus können auf der Plattform Umbenennungs- und Umwidmungsvorschläge kommentiert werden.


Rebekka Friedrich

Hallo, ich bin Rebekka Friedrich und Diplom-Archivarin im Stadtarchiv der Wissenschaftsstadt Darmstadt. Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar, abonnieren Sie den DAblog per RSS-Feed oder folgen Sie unseren weiteren Social-Media-Kanälen.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search