Linktipp: Projekte der Bürgerstiftung Darmstadt zu „75 Jahre Brandnacht“

Katalog zur Ausstellung "75 Jahre Brandnacht - Die Zerstörung Darmstadts im Zweiten Weltkrieg" jetzt erhältlich
Katalog zur Ausstellung „75 Jahre Brandnacht – Die Zerstörung Darmstadts im Zweiten Weltkrieg“

2019 wurde anlässlich des 75. Jahrestages der sogenannten „Brandnacht“ die Ausstellung „75 Jahre Brandnacht – Die Zerstörung Darmstadts im Zweiten Weltkrieg“ durch das Stadtarchiv konzipiert und anschließend an verschiedenen Orten in Darmstadt gezeigt. Seit Mitte 2020 kann sie außerdem als Online-Ausstellung besucht werden (weitere Informationen dazu: https://dablog.hypotheses.org/11697).

Auf einer neu veröffentlichten Internetseite hat nun die Bürgerstiftung Darmstadt umfangreiches Material zu den 2019 in der Stadt anlässlich des Jahrestags durchgeführten Erinnerungs- und Gedenkveranstaltungen veröffentlicht. Auf einer interaktiven Karte sind unter anderem die jährlich stattfindende Kranzniederlegung und das Glockenläuten in der Nacht vom 11. auf den 12. September verortet.

Darüber hinaus finden sich Informationen der zur genannten Ausstellung begleitend entwickelten Projekten von Schüler:innen, an denen auch der Archivpädagoge des Hessischen Landesarchivs (Abt. Hessisches Staatsarchiv Darmstadt), Harald Höflein, und das Stadtarchiv Darmstadt beteiligt waren. Zu den Projekten zählen u.a. ein Gespräch mit Zeitzeug:innen und die Produktion eines Hörspiels.

Es können auf der neuen Seite der Bürgerstiftung außerdem der Ausstellungskatalog und die Ausstellungstafeln der Ausstellung „75 Jahre Brandnacht – Die Zerstörung Darmstadts im Zweiten Weltkrieg“ als PDF abgerufen werden. Als besonderes Highlight sind auch die im Rahmen der Ausstellungseröffnung gehaltenen Reden von Oberbürgermeister Jochen Partsch und Dr. Peter Engels, Leiter des Stadtarchivs Darmstadt, als Videos verfügbar.

Das Material kann unter dieser Adresse angesehen, angehört und durchstöbert werden: https://buergerstiftung-darmstadt.de/brandnacht/.

Die Projekte der Bürgerstiftung Darmstadt zur Brandnacht verfolgen als Ziel, die dramatischen Ereignisse der Brandnacht und des 2. Weltkriegs in Darmstadt für junge Menschen, besonders Schüler:innen, greifbar zu machen. So soll deutlich werden, dass Frieden in Europa keine Selbstverständlichkeit ist. Das umfangreiche Material an Bild-, Ton- und Videodokumenten soll helfen, die Auswirkungen der Zerstörung Darmstadts besser zu verstehen.

Besucher im von Schülerinnen und Schülern konzipierten Teil der Ausstellung "75 Jahre Brandnacht - Die Zerstörung Darmstadts im Zweiten Weltkrieg", 2019, Foto: Wissenschaftsstadt Darmstadt/Rebekka Friedrich
Ausstellungsvitrine im von Schüler:innen konzipierten Teil der Ausstellung „75 Jahre Brandnacht – Die Zerstörung Darmstadts im Zweiten Weltkrieg“, 2019, Foto: Wissenschaftsstadt Darmstadt/Rebekka Friedrich

Weitere Informationen zu Design und Produktion der Ausstellung und des Katalogs finden sich im Blog der Jürgen Wolf Kommunikation GmbH, die auch die Seite der Bürgerstiftung Darmstadt umgesetzt hat: https://juergenwolf.com/ausstellung-und-katalog-zur-brandnacht/.


Rebekka Friedrich

Hallo, ich bin Rebekka Friedrich und Diplom-Archivarin im Stadtarchiv der Wissenschaftsstadt Darmstadt. Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar, abonnieren Sie den DAblog per RSS-Feed oder folgen Sie unseren weiteren Social-Media-Kanälen.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search