Wanderausstellung „Der Weg der Sinti und Roma“ des Projekts „Vielfalt bildet!“

Ab kommendem Montag, 23. November, wird bis zum 27. November 2020 im Rahmen des Projekts „Vielfalt bildet! Rassismuskritische Bildungsarbeit gemeinsam gestalten“ die Ausstellung „Der Weg der Sinti und Roma. Folgen und Wirkungen von Antiziganismus in Geschichte und Gegenwart“ gezeigt.

Ausstellungsplakat mit den im Blogbeitrag genannten Informationen zur Ausstellung (Titel, Dauer, Ort), im Hintergrund sind die Ausstellungstafeln selbst zu sehen

Sie steht in den Räumlichkeiten der Migrant:innenselbstorganisation Roza Kurdischer Frauenrat Darmstadt e. V. in der Staudingerstraße 7 und kann montags von 15 bis 17 Uhr und Dienstag bis Freitag von 10 bis 17 Uhr unter Einhaltung der aktuellen Covid-19-Auflagen besucht werden.

Das Projekt ist eine Zusammenarbeit des Instituts für Allgemeine Pädagogik und Berufspädagogik der TU Darmstadt mit verschiedenen Selbstorganisationen (Die Brücke e. V., Roza e. V., Initiative Schwarze Menschen in Deutschland Bund e.V. und dem Verband deutscher Sinti und Roma – Landesverband Hessen), der Bildungsstätte Anne Frank und der Heinrich-Emanuel-Merck-Schule Darmstadt. Anliegen des Projekts ist es, gemeinsam rassismuskritische Bildungsangebote innerhalb und außerhalb der Hochschule zu gestalten. Ziel der dafür entwickelten verschiedenen Konzepte und Formate ist der Abbau rassistischer Strukturen in der gesamten Gesellschaft und insbesondere in den Bildungseinrichtungen.

Weitere Informationen zum Projekt und den damit verbundenen Aktionen gibt es auf der entsprechenden Seite der TU Darmstadt: Vielfalt bildet! Rassismuskritische Bildungsarbeit gemeinsam gestalten.


Rebekka Friedrich

Hallo, ich bin Rebekka Friedrich und Diplom-Archivarin im Stadtarchiv der Wissenschaftsstadt Darmstadt. Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar, abonnieren Sie den DAblog per RSS-Feed oder folgen Sie unseren weiteren Social-Media-Kanälen.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search