Eberstädter Stadtteilgeschichte im DAblog: Stadtteilhistoriker:innen berichten

In den vergangenen Jahren bestand bereits eine enge Zusammenarbeit mit der Hans Erich und Marie Elfriede Dotter-Stiftung für das von der Stiftung durchgeführte Projekt der Stadtteilhistoriker:innen. Im Stadtarchiv wird hierfür jedes Jahr eine Einführung in die Archivarbeit angeboten, um den Einstieg in die Forschungsarbeit zu erleichtern. Außerdem begleiten wir die die Recherchen vor allem in Unterlagen des Gemeindearchivs Eberstadt auch beratend.

2020 möchten wir nun den Erfahrungen der Stadtteilhistoriker:innen während ihrer Forschungsarbeit und den Arbeitsergebnissen selbst auch auf unseren Social Media-Kanälen Raum geben und diese Möglichkeit erfolgreicher Citizen-Science in Darmstadt vorstellen. Aus dem vergangenen Projektzeitraum hat sich zu Beginn Elke Riemann dazu bereit erklärt, einen Einblick in Ihre Arbeit mit Archivgut des Stadtarchivs zu geben. Außerdem dürfen wir eine Zusammenfassung ihrer Forschungsergebnisse zur Geschichte des Eberstädter Rathauses hier im Blog veröffentlichen. Die Beiträge erscheinen in den kommenden Tagen.

Wir nehmen natürlich auch weiterhin Arbeitsergebnisse der vergangenen Jahre an und freuen uns auch schon auf die spannenden Fragen, die in diesem Jahr von den Teilnehmenden des Projektes gestellt werden.


Rebekka Friedrich

Hallo, ich bin Rebekka Friedrich und Diplom-Archivarin im Stadtarchiv der Wissenschaftsstadt Darmstadt. Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar, abonnieren Sie den DAblog per RSS-Feed oder folgen Sie unseren weiteren Social-Media-Kanälen.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search