Beitrag der Hessenschau zur Kooperation mit dem coronarchiv

In einem aktuellen Artikel geht die Hessenschau der Beteiligung hessischer Archive an dem überregionalen Projekt coronarchiv, das von den Universitäten in Hamburg, Bochum und Gießen ins Leben gerufen wurde, auf den Grund. Wir freuen uns, dass auch wir als Stadtarchiv Darmstadt dort zu Wort kommt. Hier könnt ihr den ganzen Beitrag lesen: www.hessenschau.de/

Auch wenn für viele Menschen bereits ein Stück weit die Normalität zurückkehrt, ist die Krise, in die uns Covid19 gestürzt hat, noch nicht überwunden. Während für gewöhnlich größere Ereignisse erst mit dem Ablauf von Aufbewahrungsfristen und den Akten, die passende Informationen enthalten, in Archiven recherchierbar werden, gibt es auch durch das Digitale neue Möglichkeiten der Dokumentation. Einzelne Einrichtungen haben dafür eigene Plattformen und Sammlungsaufrufe gestartet, das Stadtarchiv Darmstadt ist seit April einer der Kooperationspartner des coronarchivs. Ausführlicher haben wir dazu bereits in einem anderen Blogbeitrag Informationen zusammengestellt: dablog.hypotheses.org/11410 Wir nehmen auch weiterhin Einsendungen für das coronarchiv und die Erweiterung unserer Sammlung an.

Außerdem wird es im nächsten Archivtelegramm der Archivberatung Hessen einen kurzen Beitrag zur Kooperation mit dem coronarchiv geben. Das Archivtelegramm ist ein regelmäßig erscheinender Newsletter, der über aktuelle Themen und Neuerungen im Archivwesen informiert und praxisnahe Hilfestellungen gibt. Die letzten Ausgaben des Archivtelegramms können auf der Internetseite der Archivberatung Hessen abgerufen werden: archivberatung.hessen.de

Blick in die beinahe leere Ludwigstraße Richtung Marktplatz am 18.04.2020 um 12 Uhr. Die Geschäfte waren aufgrund der Einschränkungen durch Covid19 geschlossen und öffneten erst wieder am 20.04. 2020. Die Einsendung kam von Thomas Preiß als Beitrag zur Sammlung des Stadtarchivs für das coronarchiv. (Signatur: StadtA DA Best. 70 Nr. 12)
Blick in die beinahe leere Ludwigstraße Richtung Marktplatz am 18.04.2020 um 12 Uhr. Die Geschäfte waren aufgrund der Einschränkungen durch Covid19 geschlossen und öffneten erst wieder am 20.04. 2020. Die Einsendung kam von Thomas Preiß als Beitrag zur Sammlung des Stadtarchivs für das coronarchiv. (Signatur: StadtA DA Best. 70 Nr. 12)

Rebekka Friedrich

Hallo, ich bin Rebekka Friedrich und Diplom-Archivarin im Stadtarchiv der Wissenschaftsstadt Darmstadt. Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar, abonnieren Sie den DAblog per RSS-Feed oder folgen Sie unseren weiteren Social-Media-Kanälen.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search