Landesverband Hessen im VdA: Vorschläge für den Hessischen Archivpreis 2020 gesucht

Trotz Corona-Beschränkungen wird auch in diesem Jahr wieder der Hessische Archivpreis der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen verliehen. Der Landesverband Hessen im Verband deutscher Archivarinnen und Archivare e.V. ruft daher auch 2020 wieder dazu auf, geeignete Archive vorzuschlagen.

Es können öffentliche Archive und sonstige Einrichtungen auf dem Gebiet des Bundeslandes Hessen, die Archivierung betreiben und öffentlich zugänglich sind, nominiert werden. Die Institutionen sollten sich in mindestens einer der vom Landesverband benannten Kategorien in besonderer Weise hervorgetan haben:

  • Sicherung von wertvollem Schrift- und Dokumentationsgut
  • Bestandserhaltung
  • Erschließung und Zugänglichmachung
  • Verbesserung der fachlichen Betreuung

Vorschläge können bis zum 16. August 2020 bei der stellvertretenden Vorsitzenden des Landesverbands, Frau Katherine Lukat, eingereicht werden. Weitere Informationen und eine ausführlichere Beschreibung der Nominierungsvoraussetzungen kann in der Ausschreibung des Landesverbands nachgelesen werden:


Rebekka Friedrich

Hallo, ich bin Rebekka Friedrich und Diplom-Archivarin im Stadtarchiv der Wissenschaftsstadt Darmstadt. Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar, abonnieren Sie den DAblog per RSS-Feed oder folgen Sie unseren weiteren Social-Media-Kanälen.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search