Datenbank „HESAUS“ online: Recherche nach ausgewanderten Darmstädter*innen möglich

Die Datenbank „HESAUS“ (HESsische AUSwanderer) ist ein Zusammenschluss von seit Mitte der 1980er Jahre in den damaligen drei hessischen Staatsarchiven, die jetzt das Hessische Landesarchiv bilden, geführten Datenbanken. Die verschiedenen Listen der Archive dienten bis jetzt vor allem als internes Findmittel bei Anfragen und Recherchen. Sie enthalten Informationen von Auswanderungen vom 16. bis zum 20. Jahrhundert. Dank einer Kooperation mit dem Hessischen Landesamt für geschichtliche Landeskunde können die gesammelten Informationen nun gemeinsam im Landesgeschichtlichen Informationssystem Hessen (LAGIS) online recherchiert werden. Daneben gibt es eine ausführliche Beschreibung der Entstehung der Datenbanken und des Inhalts: https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/intro/sn/ha

Das Hessische Landesarchiv hat über die Veröffentlichung der Datenbank auf seinem Facebook-Account informiert:

Datenbanken zur Auswanderung online!Seit Mitte der 1980er Jahre entstanden in damaligen drei hessischen…

Publiée par Hessisches Landesarchiv sur Jeudi 11 juin 2020
Suchergebnisse einer Recherche nach dem Begriff „Darmstadt“ in der Datenbank ausgewanderter Personen aus Hessen auf LAGIS, Stand: 11.06.2020

Auch ausgewanderte Darmstädter*innen sind in den Datensätzen auf LAGIS zu finden. Gesucht werden kann beispielsweise nach Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Herkunft, Ausreiseziel und Ausreisedatum. Außerdem ist angegeben, in welchem Archiv die Information zu der jeweiligen Person ermittelt wurde. Die Datenbank befindet sich noch in Bearbeitung. Das Hessische Landesarchiv hat unter anderem die Erstellung eines Kartenmoduls angekündigt, das die Informationen der über 223. 000 Datensätze visualisieren soll.

Obwohl die Datenbank „Hessische Auswanderer“ heißt, können in der Recherche übrigens auch Informationen zu einigen als Frauen gelesenen Personen ermittelt werden. Wir haben hier als Beispiel den Eintrag von Maria Elisabetha Arnheiter herausgesucht, die 1832 geboren wurde. 1857 wanderte sie mit 25 Jahren von Darmstadt nach Nassau aus:

Datenbankeintrag für Maria Elisabetha Arnheiter, geboren 29.08.1932, in der Datenbank ausgewanderter Personen aus Hessen auf LAGIS, Stand: 11.06.2020

LAGIS bietet übrigens noch eine ganze Fülle weiterer Recherchemöglichkeiten. Wir laden euch dazu ein, in den dort aufgeführten Informationen, wie beispielsweise der Datenbank HETRINA (HEssische TRuppen IN Amerika), weiteren chronologisch oder thematisch organisierten Quellensammlungen, dem Hessischen Städteatlas oder verschiedenen Lexika wie dem Historischen Ortslexikon oder dem Südhessischen Flurnamenbuch zu stöbern. Das stetig erweiterte Informationssystem des Hessischen Landesamtes für Geschichtliche Landeskunde kann für sehr viele Fragestellungen rund um die hessische Geschichte herangezogen werden.


Rebekka Friedrich

Hallo, ich bin Rebekka Friedrich und Diplom-Archivarin im Stadtarchiv der Wissenschaftsstadt Darmstadt. Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar, abonnieren Sie den DAblog per RSS-Feed oder folgen Sie unseren weiteren Social-Media-Kanälen.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search