Gedenkveranstaltung für die Opfer des Nationalsozialismus

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt gedenkt am Montag, 27. Januar 2020, der Opfer des Nationalsozialismus. Aus diesem Anlass lädt der Magistrat für 11 Uhr zu einer öffentlichen Veranstaltung in die Centralstation (Carree) ein. Auch Medienvertreter*innen sind herzlich eingeladen.

Nach der Begrüßung durch Oberbürgermeister Jochen Partsch stellen Schüler*innen verschiedener Darmstädter Schulen Projekte vor, die sich mit Verfolgung und Entschädigung im Nationalsozialismus beschäftigen.

Am 27. Januar 1945 wurde das Konzentrationslager Auschwitz durch die Rote Armee befreit. Die Vereinten Nationen haben dieses Datum zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocausts erklärt. Seit 1996 ist dieser Gedenktag auch in der Bundesrepublik gesetzlich verankert.

Weitere Informationen bietet auch die Ankündigung der Veranstaltung durch die Wissenschaftsstadt Darmstadt.


Rebekka Friedrich

Hallo, ich bin Rebekka Friedrich und Diplom-Archivarin im Stadtarchiv der Wissenschaftsstadt Darmstadt. Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar, abonnieren Sie den DAblog per RSS-Feed oder folgen Sie unseren weiteren Social-Media-Kanälen.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.